Gründung und Expansion eines Unternehmens – ein Expertengespräch

Gründung & Expansion

Die ganzheitliche und interdisziplinäre Begleitung in jeder Phase des Unternehmens bildet für LW.P Lüders Warneboldt den Schwerpunkt des Beratungsansatzes. Stefan Gemmeke und Dr. Christoph Lüders berichten über ihre Erfahrungen, die sie mit Gründungen und Expansionen von Unternehmen machen.

 

Auf welche Aspekte müssen Unternehmer bei der Gründung eines Unternehmens besonders achten und welche Fehler werden bei der Gründung gemacht?

Christoph Lüders: Die Gründung eines Unternehmens ist eine komplexe Angelegenheit. Neben der Entwicklung der Geschäftsidee müssen die richtige Rechtsform gefunden sowie die Finanzierung koordiniert werden. Dazu gilt es, die passende Organisation aufzubauen. Nicht zu vergessen ist außerdem, dass alle unternehmerischen Weichenstellungen auch zum privaten Umfeld der Gründer passen müssen.

Stefan Gemmeke: Die Gründer sind häufig vollständig in ihre Geschäftsidee vertieft und  vernachlässigen manchmal weitere Aspekte, die für einen erfolgreichen Start wichtig sind. Ein  individuelles und frühzeitiges Gründungscoaching kann hilfreich sein, um rechtzeitig die richtigen Weichen in allen Bereichen zu stellen. Unser LW.P Gründungscoaching ist dafür genau das richtige Instrument.

Welche Beobachtungen machen Sie bei Unternehmen, die nach ihrer Gründung stark wachsen?

S. Gemmeke: In d ieser Phase müssen bestimmte Dinge neu betrachtet werden. Häufig führt Wachstum zu neuen Herausforderungen, zum Beispiel bei der Finanzierung des Unternehmens. Bisher gewohnte Handlungsweisen funktionieren nicht mehr. Der Unternehmer muss mehr delegieren und ist auf gute Berater und noch bessere Mitarbeiter angewiesen.

C. Lüders: Expandierende Unternehmen haben häufig das Problem, dass ihre Unternehmensorganisation nicht mehr so homogen funktioniert wie in der Gründungsphase. Etliche Unternehmer berichten davon, dass der ursprünglich so stark verbreitete Gründergeist und damit ein Stück weit auch die Umsetzungsstärke sowie die Handlungsschnelligkeit verloren gehen.

Welche Herausforderungen bei der Finanzierung eines wachsenden Unternehmens sehen Sie?

C. Lüders: Bei der Gründungsfinanzierung kommen die Gründer häufig noch mit Bankfinanzierungen aus. Teilweise werden auch Existenzgründungsprogramme, zum Beispiel der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) oder andere Fördermittel zusätzlich eingesetzt. In der Phase der schnellen Expansion eines Unternehmens reichen diese Finanzierungsformen allerdings meistens nicht mehr aus.

S. Gemmeke: In Wachstumsphasen gilt es für Unternehmen eine vorausschauende Finanzierungsstruktur aufzubauen. Häufig ist eine Verstärkung des Eigenkapitals erforderlich, sowohl  zur Finanzierung von Investitionen als auch zur Finanzierung des steigenden Umsatzvolumens. Der Unternehmer steht dann gegebenenfalls vor der Entscheidung, weitere Gesellschafter an dem Unternehmen zu beteiligen.

Wie können Sie den Unternehmern bei diesen wichtigen Entscheidungen helfen?

C. Lüders: Wir unterstützen Unternehmen am liebsten fortlaufend aktiv. In einer geplanten Wachstumsphase begleiten wir sie z. B. bei der Vorbereitung wichtiger Finanzierungsentscheidungen. Dies kann durch Erarbeitung und Analyse eines Finanzierungskonzeptes geschehen oder durch die Suche geeigneter Finanzierungspartner.

S. Gemmeke: Die gegebenenfalls erforderliche Beteiligung von weiteren Gesellschaftern ist ein Einschnitt für jedes Unternehmen. Dieser Schritt muss gut vorbereitet werden. Wichtig ist die Überlegung, ob ein strategischer Investor am Unternehmen beteiligt werden soll oder ob es ratsamer ist, dass ein Finanzinvestor das nötige Eigenkapital zur Verfügung stellt. In beiden Fällen bieten wir den Unternehmern die notwendige Unterstützung an.

Mehr erfahren: https://www.lueders-warneboldt.de/gruendung-expansion/